Schwarz-Gelb – die angebliche Rettung

Mit Untergangstheorien haben sich die Neoliberalen gerne geschmückt. Vor 5 Jahren wurde in ganz Deutschland darüber diskutiert, dass Arbeitsplätze massenweise ins Ausland abwandern. In diesem Wahlkampf war das absolut kein Thema. Heutzutage ist Mindestlohn ganz toll im Kommen aber noch größer waren die versprochenen Steuersenkungen, die vor allem von FDP propagiert wurden.
Jetzt sitzt man vor dem Fernseher und sieht die Hochrechnungen vor sich her flimmern. Es ist wohl ziemlich sicher, dass FDP und CDU/CSU eine Regierungskoalition aufstellen werden und ihre versprochenen Wahlversprechen werden entweder durch Koalitionsverträge untergehen oder sie wurden durch die jetzige Haushaltslage unmöglich. Welches Thema spreche ich genau an? Na klar, die Steuersenkungen! Die BRD hat mit 1,5*(10^11)*€ Schulden, also 1,5 Billionen. Mit Steuersenkungen weicht man von einem ausgeglichenen Bundeshaushalt ziemlich ab, zur Tilgung der Schulden wird es darum überhaupt nicht kommen. Von daher haben sich die Leute, die FDP/CDU gewählt haben, wegen der Steuerentlastung, ziemlich blöd verarschen lassen. Es wird eher zu einer Mehrwertsteuererhöhung kommen.
Aber das ist nicht das größte Problem, es sind eher die AKWs, wo dessen Betreiber sich auf ein paar Laufzeitverlängerungen freuen können. Die Frage nach einem Endlager wird dann totgeschwiegen, oder wahrscheinlicher, Gorleben wird blitzschnell als geeignetes Endlager in Betrieb genommen. Ich empfinde es nur als katastrophal, wenn die AKW-Parteien behaupten, in Deutschland liefen die sichersten AKWs, wenn keiner der deutschen AKW eine Neuzulassung erhalten würden, wegen zig Sicherheitsmängel. Dann wird ein Trafobrand als ganz harmlos eingestuft seitens CDU. Auch die Terrorgefahr, die unseren Alltag so erheblich gefährdet, rechtfertigt Bundestrojaner und viele Befugnisse für die Geheimdienste, so dass denen nie die Arbeit ausgeht. Aber dass die hälfte die Reaktoren der AKWs einen Flugzeugabsturz nicht überstehen würden und dass es so zum GAU kommen würde, das erwähnen CDU/FDP nicht.
Wenn diese Parteien der LINKEn Populismus vorwerfen, dann haben die CDU und FDP die LINKE bei weitem übertroffen.
Ich bezweifle, dass Deutschland durch eine Schwarz-Gelbe Regierung die Klimaziele einhalten kann, aber wo ich mir sicher sein kann ist, dass die Bevölkerung wachsam sein muss. Man sollte sich vorallem bei Privatisierungen querstellen, denn wo privatisiert wird, hat die Demokratie keinen Einfluss mehr. Privatisierungswellen werden uns bevorstehen, die Post, Lufthansa, Telekom und bald die Bahn, die Rentenkassen und das Recht auf eine Krankenversicherung. Erst wenn jedes Wasserwerk privatisiert ist, jegliche Daseinsvorsorge Objekt für Profitinteressen ist, und Klimaschutzziele aufgrund von wirtschaftlichen Krisen verschoben wurden, dann wird auch der neoliberalste Mensch erkennen, dass er letztendlich den Klassenkampf aufs äußerste entflammt hat.

-Dinchen Senowski

Neues Thema Umwelt

So, die BJR hat nun beschlossen ein Schulprojekt auf die Beine zu stellen. Das Thema: Klimaschutzpolitik und weil uns das Thema noch ein bisschen zu bürgerlich angehaucht war, mussten wir etwas rotes antikapitalistisches Gewürz rein machen. Das Projekt steht noch nicht ganz auf den Beinen aber es wird sich zeigen, dass wir es wieder schaffen, ein so tolles Projekt zu starten wie das GreenzoneFestival, der Antiaupäda Artikel usw.
Am Donnerstag steht ein Referat über Klimagerechtigkeit an. Seid pünktlich um 19:00 da! Vokü gibt es vielleicht ne halbe Stunde vorher.
Dinchen

die forderung, dass auschwitz nicht noch einmal sei ist die allererste an erziehung!

erziehung nach auschwitz haben wir gestern zum teil gelesen. ich probiere hier kurz unsere ideen zu skizzieren und unsere diskussion ein wenig greifbar zu machen.

es ist einleuchtend, dass erziehung einen wesentelichen teil zur charakterbildung eines jeden menschen beiträgt. als adorno diesen text 1966 schrieb waren noch viele nazis in gehobenen positionen. eine wirkliche veränderung der menschen als basis der gesellschaft hat es seitdem nicht gegeben. die aufarbeitung war nicht der rede wert. erst langsam wuchs eine generation heran – besser bekannt unter 68er – die nichts mit der nazizeit zu tun hatte. (mehr…)

horst stowasser über anarchie

das habe ich im cultural broadcasting arcive gefunden, ist grundsätzlich ein sehr interessantes infoportal zu den verschiedensten themen, einfach mal durchklicken.
hosrt stohwasser utopie menschenwürde? : anarchie als utopie

Die verspielte Idee der antiautoritären Pädagogik Wirkliche Freiheit, kein Freiheits-Blabla

Die antiautoritäre Pädagogik ist ein Bruch mit dem System „LehrerIn befiehl, SchülerIn gehorche, sonst lernst du nichts“.
Wissen soll nicht in Menschen hineingezwängt werden, wenn es sie nicht interessiert, Verhaltensweisen sollen nicht andressiert werden, moralische Normen sollen nicht unhinterfragt bleiben. Stattdessen soll die natürliche Kreativität und Wissensfreude des Menschen nicht gehemmt sondern unterstützt werden. (mehr…)

ein kunterbuntes hallo!!

hallo, diese seite ist zur zeit im aufbau, unseren artikel über antiautoritäre padagogik und schulkritik kannst du allerdings schon finden! viel spaß beim lesen!






Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: